Veröffentlicht am

Bretonenshirt St Malo

Damen Bretonenshirt St Malo

Die Namenssuche für unser neues Damenshirt war recht unkompliziert. Eine Stadt in der Bretagne, am liebsten am Meer, wohlklingend und vielversprechend sollte es sein… Saint-Malo sah auf der Karte ganz hübsch aus, also war der Name gefunden. Und vielleicht fahre ich im Sommer auch mal hin und schaue es mir aus der Nähe an. Zumindest die Region ist auf jeden Fall wunderschön,… und auch der Mt-St Michel steht schon länger auf meiner Liste.

Unser Saint Malo ist ein Longsleeve, ein legeres, halbtailliertes Bretonenshirt mit 3/4 langen Ärmeln. DAS Must-have für euren Kleiderschrank.

Der Halsausschnitt ist mit einem Beleg gearbeitet. Die Ärmel sind klassisch gesäumt. Seitlich hat das Shirt einen kleinen Schlitz. Das Rückenteil ist etwas länger als das Vorderteil.

Damen Bretonenshirt St Malo

Ein Bretonenshirt, ein Ringelpulli also, in frühlingshafter Ausführung war die Idee zu unserem neuen Schnittmuster.

Unsere Designnäherinnen haben das ganz wunderbar umgesetzt! In extrem kurzer Zeit (gerade mal knapp 14 Tage) sind sooooo viele wunderschöne Shirts entstanden, dass wir selbst in der Bildergallerie gar nicht auftauchen. Sind sie nicht toll geworden?

Ganz ganz lieben Dank an euch alle, danke

Bis inklusive Ostersonntag bekommt ihr das Ebook für dasBretonenshirt zum Einführungspreis von nur 4€.

Alles Liebe,

Elke


Veröffentlicht am

Fledermausshirt Sevilla aus Webware

Im März waren wir auf der H&H Cologne und haben uns nach neuen, anderen Stoffen umgeschaut. Wir wollten unser Lädchen mit etwas besonderem bestücken, etwas anderem,… direkt zu Beginn waren wir am Stand von Merchant & Mills und haben dort unter anderem einen total schönen Leinenstoff bestellt! Kaum war er geliefert, wollte ich ihn auch schon vernähen. Das einfachste wäre gewesen auch ein Schnittmuster von Merchant & Mills zu nehmen, da der Stoff für unsere Blusenschnittmuster zu schwer ist,…  aber mir war nach Experiment!

Im letzten Sommer hatte ich mein absolutes Lieblings-Sevilla aus Leinenjersey genäht. Der Leinenjersey ist traumhaft leicht und luftig, aber kaum elastisch. Daher lag der Gedanke nahe es zu wagen und das Fledermausshirt Sevilla aus Leinen zu nähen.

Da das Schnittmuster für elastische Stoffe designed ist, habe ich es aus Webware eine Größe größer zugeschnitten. Das war auch gut so, da es ansonsten nicht angenehm sitzen würde! Es wäre unter den Achseln und auch an der Hüfte zu knapp. Ob das für euch auch so funktioniert, prüft ihr am Besten an Hand der Maße aus der Maßtabelle Kleidungsstücke, Bedenkt dabei, dass es nur angenehm zu tragen ist, wenn es ausreichend „Luft“ hat. Um zumindest im oberen Rückenbereich und am Halsausschnitt etwas mehr „Luft“ und damit eine bessere Passform zu erhalten,  habe ich das Rückenteil geteilt und ein Schrägband als offene Einfassung mit Schleife genäht.

Ihr benötigt

  • das Schnittmuster Fledermausshirt Sevilla
  • die entsprechende Menge Stoff (in Gr. 38 sind das 120 cm)
  • ca. 1 m Schrägband für den Halsausschnitt (wahlweise fertiges, oder selbst angefertigtes …)
  • ein bisschen Zeit und Lust auf etwas Neues

Nähanleitung

Das Vorderteil schneidet ihr nach Anleitung zu. Die Schnittmusterteile für Halsausschnitt und Ärmel habe ich nicht benötigt. Für den Halsausschnitt nutzen wir das Schrägband.

Das Rückenteil schneidet ihr (statt im Bruch) 1x gegengleich zu. Die Schnittkanten der „hinteren Mitte“ werden versäubert. Dann legt ihr die beiden Rückenteile rechts auf rechts. Markiert einen Abstand von 11 cm zur oberen Stoffkante und näht die beiden Rückenteile (ab der Markierung) aneinander. Im Anschluss bügelt ihr die Nahtzugabe auseinander.

Die Nahtzugabe wird nun von rechts knappkantig abgesteppt. Im Anschluss schließt ihr die Schulternähte. Für die Halseinfassung habe ich Schrägband verwendet, das ich aus dem Hauptstoff zugeschnitten und in Form gebügelt habe. Ihr steckt das Schrägband (beginnend an der vorderen Mitte) rechts auf rechts am Halsausschnitt fest.

Näht das Schrägband, im Bügelfalz, fest. Für einen schönen Abschluss öffnet ihr das Ende des Schrägbandes und schlagt es ca. 2 cm links auf links ein.

Dann faltet ihr es wieder zusammen. Faltet es nochmals mittig und führt diesen Falz rund um den Halsausschnitt weiter. Das Schrägband fasst den Ausschnitt ein. Das Ende faltet ihr analog zum Anfang. Steckt das Schrägband gut fest und vergesst vor allem das Bügeln nicht.

Es näht sich deutlich einfacher, wenn ihr nicht nur steckt, sondern auch jeden Falz bügelt – so bleibt der Stoff an Ort und Stelle.

Steppt das Schrägband knappkantig (an der offenen Seite) ab. Zu guter Letzt habe ich den Schlitz an der hinteren Mitte durch eine kleine Zickzack-Raupe verstärkt.

Jetzt näht ihr das Shirt nach der Nähanleitung im Ebook zu Ende – ihr schließt die Seitennäht und näht die Arm- und Hüftsäume. Vorab solltet ihr Versäubern, da die Webware ansonsten ausfransen würde.

Ich muss zugeben, zu Beginn war ich mir nicht ganz sicher ob das so klappt! Man sollte eigentlich nie ein Schnittmuster, das für elastische Stoffe designed ist einfach so aus Webware nähen. Aber der Leinenstoff hat mich so sehr angelacht und ganz laut nach einer luftigen Sommerbluse gerufen, dass ich nicht wieder stehen konnte.

Das Experiment ist geglückt und ich fühle mich pudelwohl in meiner neuen Shirtbluse. (ABER wir wollen das nicht 1:1 zur Nachahmung empfehlen,… es kann gut auch schiefgehen!)

Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Elke

Fledermausshirt Sevilla aus Webware

Fledermausshirt Sevilla aus Webware

Veröffentlicht am

Ist man mit Leggings richtig angezogen?

Als unsere größeren Hummelmädchen vor 2 (naja, fast 3 Jahren) eingeschult wurden hatten wir einige hitzige Diskussionen zum Thema Leggings. Ersetzt eine Leggings die Hose? Muss man da etwas drüber ziehen, damit das nicht ganz so sehr nach Schlafanzug und Lümmeln auf dem Sofa aussieht? Oder ist das auch so okay?

Diskutiert ihr solche Fragen auch so gerne am frühen Morgen? Am Besten auf den letzten Drücker? Ich bin ja ein fürchterlicher Morgenmuffel und habe so gar keine Muße zu früher Stunde. Die pragmatische Lösung war daher ein neues Schnittmuster: ein Schnittmuster, das mit kleinen Details aus der reinen Leggings eine „Jeggings“ macht. Eine Kordel im Hüftbund, kombiniert mit Bündchen als Beinabschluss,… die Leggings Gazelle!

Geht das jetzt so? Und reicht das? Hmm – so war das schon viel besser – aber je nach Shirt noch nicht ganz optimal… die einfache Lösung – das Kleid zur Leggings – wurde nicht geliebt. Ein verlängertes Shirt war aber okay. Gut, also noch ein Schnittmuster,… das (Long)Shirt Strauß!

Mit den 3/4-langen Ärmeln haben wir uns nicht alle Mädchen zum Freund gemacht, aber ich mag sie! Ich mag sie richtig gerne. Am allerliebsten kombiniert mit der kurzen Variante des (Long)Shirt Strauss.

Für mich ist die Leggings (pur) nach wie vor perfekt für Sport oder auch einen kuscheligen Sonntagvormittag. Für meine Töchter ist es die Lieblings(alltags)Kleidung schlecht hin. Glücklicherweise haben wir jetzt ausreichend Kombinationen im Schrank die uns alle glücklich machen… in kurz oder lang, mit 3/4 oder langen Ärmeln, schlicht und gerade oder mit eingenähtem Gummiband auf Hüfthöhe, mit Gürtel oder ohne, von Gr. 92 bis 158,…

Ein riesen Dankeschön an unsere tollen Designnäherinnen – danke Antjes Unikate, meckimacht, handgeklotzt, blaubeerwäldchen, madebyminouki, bybertitroete. Ihr seid super!

Habt einen schönen Tag,

Elke

PS: ich habe in letzter ein bisschen mit der Technik experimentiert und aus den Fotos kleine Filmchen (Dia-Shows???) gemacht. Was meint ihr zu dem Format?

Veröffentlicht am

Verlosung: Papierschnittmuster Rom & Stoff

Habt ihr eigentlich schon die ganz neuen Papierschnittmuster von Hummelhonig gesehen? Bis jetzt gibt es das Babypaket mit der Pumphose Robbe, dem Babyshirt Hummel und der Latzhose Bär, heute kommt noch unser Lieblings-Damenshirt Rom dazu!

Die Schnittmuster zeigen wir euch in einem separaten Beitrag nochmal, heute verlosen wir hier und auf unserer Facebookseite jeweils dreimal den Papierschnitt Rom mit jeweils einem Meter Jersey und passendem Bündchen – so könnt ihr direkt losnähen:

Naehpaket_Rom

(Lillestoff „Berries And Dahlias“, Bünchen von Stoff und Stil, Schnittmuster von Hummelhonig, das Bild im Hintergrund wird nicht verlost)

Unter allen, die uns hier oder auf der Hummelhonig-Facebook-Seite in einem Kommentar erzählen, für wen sie das Shirt nähen, verlosen wir insgesamt 6 der abgebildeten Nähpakete – Einsendeschluss ist heute (08.07.2016), 24 Uhr.

(Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird per Post verschickt und kann nicht ausgezalt oder umgewandelt werden. Die angegebene Email-Adresse wird nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Liebe Grüße und viel Glück,

Eure Hummeln

Edit: die Gewinnerinnen wurden ausgelost und benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!