Veröffentlicht am

Crazy Sewing!

Damen Shirt Rom

Manchmal braucht man einfach Farbe,… und ein bisschen „Verrücktsein“!

Ich liebe pink, aber es darf nicht zu viel und nicht zu dominant sein. Üblicherweise steppe ich mit pink-farbenem Garn ab oder ergänze irgendein Detail. Und meine Kleidungsstücke bleiben dezent und zurückhaltend in der Farbwahl. Aber einmal im Jahr darf es auch ein bisschen verrücker sein…

Der diagonal gestreifte Sommersweat hat mich schon länger angelacht. Und dann kam Lena mit den Kakteen! Damit war klar, dass ich ein neues, für meine Verhältnisse verrücktes Shirt brauche.

Das Bügelbild Kaktus findet ihr seit heute im Shop. Das EBook zu meinem Shirt Rom gibt es noch für kurze Zeit für nur 3€.

Habt einen schönen Sommertag,

Elke

 

Veröffentlicht am

Verlosung: Papierschnittmuster Rom & Stoff

Habt ihr eigentlich schon die ganz neuen Papierschnittmuster von Hummelhonig gesehen? Bis jetzt gibt es das Babypaket mit der Pumphose Robbe, dem Babyshirt Hummel und der Latzhose Bär, heute kommt noch unser Lieblings-Damenshirt Rom dazu!

Die Schnittmuster zeigen wir euch in einem separaten Beitrag nochmal, heute verlosen wir hier und auf unserer Facebookseite jeweils dreimal den Papierschnitt Rom mit jeweils einem Meter Jersey und passendem Bündchen – so könnt ihr direkt losnähen:

Naehpaket_Rom

(Lillestoff „Berries And Dahlias“, Bünchen von Stoff und Stil, Schnittmuster von Hummelhonig, das Bild im Hintergrund wird nicht verlost)

Unter allen, die uns hier oder auf der Hummelhonig-Facebook-Seite in einem Kommentar erzählen, für wen sie das Shirt nähen, verlosen wir insgesamt 6 der abgebildeten Nähpakete – Einsendeschluss ist heute (08.07.2016), 24 Uhr.

(Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird per Post verschickt und kann nicht ausgezalt oder umgewandelt werden. Die angegebene Email-Adresse wird nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Liebe Grüße und viel Glück,

Eure Hummeln

Edit: die Gewinnerinnen wurden ausgelost und benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht am

Tutorial: Rom als Bluse

Tutorial Rom als Bluse

Hallo Ihr Lieben,

Dass Rom unser Lieblingsshirt ist könnt ihr nicht nur daran erkennen, dass wir es mit euch zusammen nähen wollen, sondern auch an der Menge der Shirts, die wir euch in der Hummelhonig-Selbermachen-Facebookgruppe zeigen. Mittlerweile können wir wohl den ganzen Sommer lang Rom tragen ohne dass es jemandem auffallen würde, dass das immer derselbe Shirtshirt ist… Und je öfter wir den Schnitt nähen, desto mehr Variationsmöglichkeiten fallen uns natürlich ein – wir haben schon die Halseinfassung gegen Bündchen getauscht, Paspeln in die Schulternaht genäht und die Kanten offen gelassen – jetzt holen wir Rom aus der T-Shirt-Ecke und gehen einen Schritt auf die Bluse zu, denn wir haben die Vorderseite aus einem gewebten Viskosestoff genäht und die Rückseite aus Viskosejersey.

Diese Variante ist einerseits immernoch total bequem, andererseits durch die Webware schon bürotauglich und im Hochsommer luftig-frisch zu tragen! Ihr braucht dazu:

  • Webware für die Vorderseite: 75 cm reichen für alle Größen. (Wir haben die dunkelblaue Javanaise mit dem kleinen weißen Muster bei alles-fuer-selbermacher gefunden – da gibt es eine schöne Auswahl an Blusenstoffen!)
  • Jersey für die Rückseite, Hüftbund und Ärmelbündchen: 95 cm reichen für alle Größen.
  • Jerseyeinfassband – entweder gekauft oder selbst gemacht (dann passt es ganz sicher genau und ihr könnt die Breite bestimmen)
  • Schnittmuster Rom
  • Stecknadeln, Rollschneider und Lineal

Rom als Bluse Zutaten

Und so haben wir das Shirt in der Blusenvariation genäht: Tutorial: Rom als Bluse weiterlesen

Veröffentlicht am

Näh mit uns!

Hallo Ihr Lieben!

Dass Zusammennähen immer nochmal schöner ist als allein im Nähzimmer zu sitzen wissen wir ja schon lange – jetzt haben wir endlich wieder eine Möglichkeit gefunden mit euch zu nähen!

Am Samstag den 11. Juni könnt ihr mit uns und Nadine von Wunderstoff euer neues Lieblings-Sommer-Shirt Rom nähen:

Hummelhonig Wunderstoff Nähabend

Die wichtigsten Fragen zum Nähabend beantworten wir hier:

Wann und wo nähen wir?

Wir nähen zusammen bei Wunderstoff: Nadines Laden ist hell und groß und voller fröhlicher Stoffe! Los geht’s am 11. Juni 2016 um 18 Uhr bei Wunderstoff in der Hindenburgstraße 56 in Esslingen.

Wie kann ich mitnähen?

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melde dich bitte bei Nadine zum NähAbend an – entweder direkt im Laden (dann kannst du auch vorher schonmal Stoffe stöbern und weißt, wo du an dem Abend hin musst) oder per email (info@wunderstoff.de) an. Um deine Anmeldung wirksam zu machen, überweise den Betrag bitte 1 Woche vorher oder zahle ihn direkt im Laden.

Was muss ich mitbringen?

Eigentlich nichts – Nähmaschinen und“Werkzeuge“ wie Scheren und Nadeln werden gestellt, Stoff, sonstige „Zutaten“ und Schnittmuster sind im Preis inbegriffen. Wenn du deine eigene Nähmaschine oder Overlock nutzen möchtest, kannst du diese natürlich mitbringen.

Was bekomme ich für mein Geld?

In der Teilnahmegebühr von 45€ sind das Mehrgrößenschnittmuster für das Damenshirt Rom, der benötigte Stoff und das Bündchen, Nähmaschinen- und -zubehörnutzung enthalten. Und natürlich werden wir einen lustigen Abend zusammen haben und zwischendurch gibt es noch eine kleine Stärkung!

Ich habe noch nie ein Kleidungsstück genäht, kann ich trotzdem mitnähen?

Natürlich! Das Damenshirt Rom besteht im Wesentlichen aus zwei Schnittteilen und ein bisschen Bündchen – daher ist es nicht nur schnell sondern auch recht einfach genäht. Wenn du schonmal an einer Nähmaschine gesessen hättest wäre das also schön, aber als erstes Kleidungsstück ist Rom perfekt.

Habt ihr noch mehr Fragen? Oder schon gleich Lust aufs Nähen bekommen? Wir freuen uns auf den Abend mit euch!

Liebe Grüße,

Eure Hummeln

Veröffentlicht am

Saumvarianten: offene Kanten und Rüschen

Saumvarianten: offenkantig und mit Rüschen

Hallo ihr Lieben,

Wir nähen gerade jede Menge Shirts und Kleider für die Hummelkinder – denn irgendwann muss es ja mal dauerhaft warm werden! Die klaren Hummelhonig-Schnitte und einfarbige Stoffe haben uns zum Spielen eingeladen und daher zeigen wir euch heute zwei Varianten zur Saumgestaltung: zuerst eine einfache offenkantige Verarbeitung (offenkantig bedeutet, dass die Stoffkanten nicht versäubert werden und sichtbar sind) an Arm- und Halsausschnitten eines Schmetterling-Shirts und dann noch eine Variante mit Rüschen an den Armausschnitten eines Ameisen-Tops.

Ihr braucht dazu:

  • das jeweilige Shirt, fertig genäht bis auf die Säume. An den Säumen wird (ausnahmsweise) keine Nahtzugabe benötigt, wenn ihr die also schon zugeschnitten habt, dürft ihr sie wieder abschneiden.
  • Streifen aus Jersey – für das rosafarbene Shirt haben wir eine Kontrastfarbe gewählt, für die Rüschen am mintfarbenen den gleichen Stoff. Die Streifen sind bei unseren Beispielen 3 cm hoch und gehen über die gesammte Stoffbreite. Für das mintfarbene Shirt haben wir zwei Streifen gebraucht, beim rosafarbenen reichte einer.
  • Stecknadeln
  • Gummiband (nur für die Rüschenkante)

Saumvarianten: offenkantig und mit Rüschen

Und so haben wir die Säume genäht: Saumvarianten: offene Kanten und Rüschen weiterlesen

Veröffentlicht am

Tutorial: Paspel in der Schulternaht

Paspel an der Schulter nähen

Hallo Ihr Lieben,

Die Zahlen auf den Wetterkarten sind zunehmend zweistellig, abends ist es länger hell und die ersten (Zier?)Kirschbäume blühen – da naht der Frühling und vor lauter Vorfreude auf sommerwarme Tage haben wir schon jede Menge Rom-Shirts für uns genäht! Einen Teil davon haben wir in den letzten Tagen in der Hummelhonig-Selbermachen-Facebookgruppe gezeigt – und heute zeigen wir euch hier, wie ihr einem schlichten Stoff (denn manche Tage verlangen nach ungemusterten Stoffen, oder?) mit einer Paspel an der Schulter ein bisschen Schwung mitgebt.

Ihr braucht dazu:

01_Paspel-an-der-Schulter_Zutaten_DSC_9826

  • das fertig zugeschnittene Shirt
  • Paspelband (meist ein Schrägband mit eingenähter Kordel, das gibt es selten auch elastisch – unelastisches passt hier aber auch)
  • doppelseitiges Klebeband (z.B. Stylefix von Farbenmix)
  • Stecknadeln

Und dann kann es auch schon losgehen:

Tutorial: Paspel in der Schulternaht weiterlesen

Veröffentlicht am

Tutorial: Bündchen am Halsausschnitt

Tutorial Halsausschnitt

Der Halsausschnitt war zu eng, das Einfassen will einfach nicht klappen, oder es soll schnell gehen und dennoch gut aussehen? Ihr habt eine offene, geschwungene Kante, die eingefasst werden soll und rätselt nun wie lang die Einfassung sein soll?

Am Beispiel eines Panda zeigen wir euch heute, wie ihr die richtige Bündchen-Länge ermittelt und ratz-fatz annäht. Das Shirt haben wir fertig genäht – es fehlt nur noch der Halsausschnitt.

Ihr braucht dazu:

  • Rippbündchen oder einen anderen elastischen Stoff (ca. 10cm lang)
  • Stecknadeln und Garn
  • Stoffschere, Rollschneider
  • Maßband oder Geodreieck
  • Und das entweder bereits genähte Shirt oder das zugehörige Schnittmuster mit Material

Und so gehts: Tutorial: Bündchen am Halsausschnitt weiterlesen