Veröffentlicht am

11 – kurze Röcke für junge Damen

Adventskalender Türchen 11

Einer unserer liebsten Damenschnitte ist der Rock Dover. Ein A-linienförmiger Rock, der knapp die Knie bedeckt. Im Hüftbereich ist er körpernah geschnitten. Er kann mit einem Beleg an der Hüfte oder auch einem dekorativen Gummiband genäht werden. So oder so ist er super schnell genäht,…

Für unsere Mädels ist er ein kleines bisschen kürzer geworden. Der Rock Pinguin näht sich aber ebenso schnell wie Dover und ist mit einem Materialverbrauch von nur 30 bis 55 cm auch optimal für den Abbauen von Stoffresten geeignet.

Rock Pinguin

 

Wir lieben unsere Röcke. Sie sind so herrlich unkompliziert und bequem. Und aus dem richtigen Stoff mit dem entsprechenden Oberteil können auch recht edle Outfits entstehen. Unsere ersten Varianten sind eher praktisch, aber das liegt auch daran, dass die jungen Damen selbst gewählt haben und das Sofa ihnen näher war als die Vorstellung von festlichen Weihnachten.

Rock Pinguin
Rock Pinguin in Gr. 146 und Gr. 104

 

Rock Pinguin
Rock Pinguin in Gr. 104 (extra kurz – wie gewünscht)

 

Rock Pinguin
Rock Pinguin in Gr. 146 mit Hoodie Murmeltier

Verlosung

Habt ihr Lust auf ein bisschen Last-Minute nähen? Vielleicht sogar im Doppelpack für euch und eure Mädels?

Ihr könnt heute 10 der neuen Ebooks gewinnen. Die Ebooks werden unter allen Kommentaren auf dem Blog, bei Facebook und Instagram verlost.

(Diese Verlosung wird von Hummelhonig veranstaltet. Sie startet sofort und endet am 11. Dezember 2018 um 23:59 Uhr. Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird ausschließlich per email versandt. Die Gewinner bestimmt das Los am 12. Dezember, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

Alles Liebe,

eure Hummeln

Veröffentlicht am

Sommerhose

Hallo ihr Lieben,

kommende Woche beginnen in den ersten Bundesländern bereits die Sommerferien. Das heißt wir haben Halbzeit in 2018… Ich muss zugeben, dass bringt mich etwas aus dem Konzept. Wir wollten dieses Jahr doch so einiges schaffen: die Kinderschnittmuster sollten wachsen, bis Gr. 158 – neue Damenschnittmuster sollten entstehen – auch ein paar neue Kinderschnitte – und endlich auch mal wieder etwas für die Männer.

Da die Zeit aber nicht stillsteht und ich einfach nicht hinterher komme, gibt es jetzt erstmal eine kleine Planänderung. Mit knapp 5 Jahren haben unsere großen Kids beschlossen: „Pumphosen sind doof, das zieh‘ ich nicht an!“ Mittlerweile sind sie größer geworden und der Geschmack scheint mitgewachsen zu sein. Das Ergebnis: „Mama, ich will auch so eine lockere Sommerhose.“

Okay, das sollt ihr haben. Spontan haben wir die Pumphose ein bisschen eleganter gemacht und so eine Sommerhose entstehen lassen. Die junge Dame ist happy und das Schwesterchen hat auch gleich eine bestellt… Jetzt brauchen wir nur noch ein paar Designbeispiele und das neue Schnittmuster (Gr. 92 – 158) kann online gehen.

Seid ihr mit dabei? Wer hat Lust uns auszuhelfen und spontan ein Beispiel zu zaubern?

Genäht wird in der kommenden Woche, bis einschließlich Dienstag 03. Juli sollten eure Fotos dann bei uns sein. Ihr benötigt (max.) 1m Stoff, am liebsten leichte Webware und ein schickes Gummiband als Hüftbund (oder Rippbündchen). Hinterlasst einen Kommentar unter dem Beitrag, am liebsten mit einem Link auf Nähbeispiele,… wir wählen bis morgen Abend aus und dann kann es losgehen.

Alles Liebe,

Elke

Veröffentlicht am

Ein neues, altes Sommerkleid

Hallo ihr Lieben,

unsere ersten Schnittmuster haben wir im Sommer 2014 gezeichnet und fotografiert. Mittlerweile ist einiges passiert – wir haben die Programme geändert, Größen sind hinzugenommen, da auch unsere Kinder größer geworden sind,… und ja, auch die eine oder andere Erfahrung haben wir gesammelt. Geblieben ist der schlichte Stil der Kinderkleidung.

Die „alten“, ersten Schnittmuster nähen wir immer noch gerne – so auch das Sommerkleid Flamingo. Erst vor kurzem sind für unseren Ladengeburtstag ein paar süße Flamingos aus orange/rose CozyDots entstanden.

Wir haben die Gelegenheit genutzt und das Ebook ein bisschen entstaubt. Größentabellen wurden ergänzt und das Schnittmuster leicht angepasst. Das Kleid ist in den größeren Größen nun etwas kürzer und schmaler. So gefällt es unseren großen Mädels besser (uns auch!). Und als kleine Variation haben wir Taschen in der Seitennaht ergänzt. Das wiederum hat die kleinste Hummel am meisten gefreut, sind doch Kleider vor allem deshalb unpraktisch, weil man nichts darin verstecken kann…

Außerdem mussten wir mit der Zeit feststellen, dass ihr Einfassungen nicht ganz so gerne mögt wie wir und lieber Bündchen näht. Wir haben daher aus den Einfassungen an Hals und Armen Bündchen gemacht und natürlich auch die Nähanleitung entsprechend angepasst. So näht es sich das Kleid auch noch ein bisschen schneller.

Unser Designnäherinnen waren mit uns fleißig und haben uns mit neuen Fotos unterstützt. Danke ihr Lieben – danke blaubeerwäldchen, freulein schnitt, frollein schweiger, 2woafach, paul & ina.

Habt ein schönes Wochenende,

Elke

Schnittmuster Kleid Flamingo: https://www.hummelhonig.com/shop/naehen/schnittmuster-kinder/ebook-minutenkleid-flamingo-92-158/

blaubeerwäldchen

 

blaubeerwäldchen

 

blaubeerwäldchen

 

frollein schweiger

 

freulein schnitt

 

2woafach

 

Paul & Ina – just creative

 

 

Veröffentlicht am

Bereit für den Frühling mit der Treggings Antilope

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns ganz fest vorgenommen euch immer mal wieder „alte“ Hummelhonigschnittmuster in Erinnerung zu rufen. Seit einen Wochen schon läuft im Hintergrund ein super schönes Designnähen für unsere Kinder Schnittmuster unter dem Motto „Design Kids“.

Das Schnittmuster Antilope, eine Treggings, macht heute den Anfang. Bis einschließlich 14.03.2018 erhaltet ihr das Schnittmuster Antilope auch etwas günstiger.

Im Schnittmuster enthalten sie unterschiedlichste Varianten:

  • beinlang, wahlweise mit Fußbündchen oder klassischem Saum,
  • 3/4 lang mit Einfassung und Seitenschlitz,
  • Gesäßtaschen oder Eingriffstaschen,
  • mit Fake-Eingriff
  • und der Option auf eine Kordel im Hüftbund

Unser absolutes Lieblingsmaterial für die Treggings ist Jeansjersey – aber auch jedes andere, vergleichbare Material macht etwas her.

Im Designnähen sind wunderschöne, vielseitige Fotos entstanden,… wir sind total sprachlos & begeistert – danke ihr Lieben!!!

Einige der Fotos haben wir in einem kleinen Filmchen kombiniert – und WOW! unseren eigenen YouTube-Channel eröffnet. Irgendwie muss man sich ja weiter entwickeln 😉

Habt eine schöne Woche!

Elke & Edith

(Mitgewirkt haben freulein schnitt, madebyminouki, ana.racoon, nemi, doreen hennig – maiklee, kari ko & hummelhonig)

 

 

Veröffentlicht am

Zeit für Neues

Vor einiger Zeit haben wir zum Designnähen aufgerufen. Ganz viele liebe Nähmädels haben sich gerührt und wir stecken mittlerweile mitten drin. Es ist wunderschön zu sehen welch tolle Nähbeispiele und Fotos entstehen! Das ist für uns auch die Gelegenheit alte Fotos zu sichten, das eine oder andere zu löschen, aber auch schönes nochmals hervorzuholen.

Das Longshirt Strauss gibt es in einigen Varianten. Lang und kurz, mit Gürtel bzw. eingenähtem Gummiband oder ganz schlicht gerade fallend. Mit langen Ärmeln oder auch mit gekürzten 3/4 Ärmeln. Die Leggings Gazelle ergänzt es zu einem tollen Komplettoutfit. Die Schnittmuster gibt es daher auch in Kombination zum Sparpreis.

Der Halsausschnitt ist mit einem Beleg verarbeitet und eher weit. Wir wollten mal etwas anderes, kein angenähtes Bündchen… so wirkt es irgendwie schicker und ist auch gar nicht sooo viel komplizierter zu nähen 😉 Die Leggings mit der seitlichen Biese (dazu gibt es auch ein Tutorial) wurde sehr lange als absoluter Favorit (quasi Tag und Nacht) getragen. Mittlerweile wartet sie in der Kiste auf die kleine Schwester,…

Unter die Fotos haben sich auch schon die ersten neuen Fotos der Designnäherinnen gemischt… (danke by_bertitroete :-). Bald gibt es dann mehr zu sehen!

Euch allen ein schönes Wochenende,… hier ist der Winter zurück. Es schneit und schneit und schneit – da setze ich mich doch einfach wieder an die Nähmaschine!

Alles Liebe,

Elke

 

Veröffentlicht am

Tutorial: Tüllröcke gehen immer

Wendetüllrock

Hallo ihr Lieben,

das Gesicht der jungen Dame beim Anblick ihres neuen Outfits konnte ich leider nicht fotografieren – es war wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag auf einmal. Sie war nicht aufzuhalten, hat sich in Schale geschmissen und los ging es…

Ich habe unseren Kuschelhoodie Murmeltier mit einem Katzenbügelbild versehen, einen Wendetüllrock kombiniert und damit voll ins Schwarze getroffen.

Für den Wendetüllrock benötigt ihr

  • unser Schnittmuster Pfau – hier verlinkt oder im Bereich „Schnitt für Umme“ zu finden
  • ein Gummiband das sich beidseitig verwenden lässt
  • quadratische Stoffstücke – ich habe hier je zwei Lagen Tüll in mint & rosé, ihr könnt aber beliebige elastische und auch nicht elastische Stoffe nutzen. Bei der Stoffauswahl solltet ihr darauf achten, dass die Stoff nicht zu durchsichtig sind. Der Tüll einlagig hätte das Gummiband und die Naht durchblitzen lassen.

Und so geht es

Um den Rock ohne Seitennähte zu nähen falten wir das Stoff-Quadrat zur Hälfte und dann wiederum zur Hälfte. Nun liegen 4 Stoffschichten übereinander und ihr könnt das Schnittmuster platzieren. Das Schnittmuster Pfau beinhaltet ein Schnittteil für einen Achtel-Tellerrock. Ihr druckt das Schnittmuster daher zweimal aus und fügt es wie im Foto zu einem Viertelkreis zusammen.

Platziert das Schnittmuster so auf dem gefalteten Stoff, dass ihr nur geschlossene Seiten habt. Im Foto sind die offenen Stoffkanten unten und links. Oben und rechts haben wir geschlossene Kanten. So entsteht mit einmal zuschneiden ein vollständiger Kreis. Schneidet auch die zweite Rockseite entsprechend zu.

Nun kommt der erste Nähschritt – wir schließen das Gummiband zu einem Kreis.Wir haben das Gummiband leicht überlappend mit zwei Zickzacknähten geschlossen, um es beidseitig „hübsch“ zu haben. Die Länge des Gummibandes messt ihr am Besten am Kind direkt ab.

Markiert nun mit Stecknadeln die Viertelpositionen an den beiden Rockteilen und auch am Gummiband. Eine Markierung (beim Gummiband) liegt knapp neben der Naht. Die zweite Markierung liegt gegenüber in der Knickfalte. Nun beide Markierungen aufeinanderlegen. Die dritte und vierte Markierungsposition liegen nun in den neu entstandenen Knickfalten. Hier also wieder mit Stecknadeln kennzeichnen.

Legt Viertelposition auf Viertelposition und steckt die erste Rockseite am Gummiband fest. Schiebt die zweite Rockseite in das Gummiband – wiederum Viertelposition auf Viertelposition – und steckt die drei (oder mehr) Lagen aneinander fest.Die beiden rechten Stoffseiten liegen aufeinander, das Gummiband liegt dazwischen.

Setzt zwischen die Viertelpositionen weitere Nadeln um einfacher zu nähen und sicher alle Lagen zu erwischen. Näht nun von innen alles zusammen. Es wird am äußeren Rand genäht. Dabei das Gummiband dehnen bis die Rockteile glatt liegen. Die Rockteile selbst nicht dehnen.

Verlosung

Wir verlosen unter allen Kommentaren 10 mal das Ebook Murmeltier (Gr. 86 – 158) – hier auf dem Blog, auf Facebook und auf Instagram. Wie immer ist teilen erwünscht und wir freuen uns auf eure Kommentare.

Alles Liebe,

eure Hummeln

(Das Gewinnspiel läuft heute, am 03. Dezember 2017. Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Jeder kann nur einmal pro Seite teilnehmen. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

 

Edit: die Gewinnerinnen wurden ausgelost und benachrichtigt!

Merken

Merken

Merken

Merken