Veröffentlicht am

Wendelatzhose Bär

Guten Morgen,

eine Wendehose wollten wir euch schon länger einmal zeigen. Es klangt so einfach und unkompliziert und doch hat uns irgendetwas bislang davon abgehalten. Als wir das Projekt jetzt endlich umgesetzt haben wussten wir auch ganz schnell wo das Problemchen liegt: wir haben jeweils nur 2 Hände. Man benötigt aber drei,… naja, nicht wirklich, aber es ist schon ganz praktisch eine zusätzliche, helfende Hand nutzen zu können.

Für die Wende(Latz)hose benötigt ihr

Und so geht es

Grundsätzlich solltet ihr für elastische Stoffe auch elastische Stiche nutzen – die Hose kann aber auch aus nicht elastischen Stoffen genäht werden, dann könnt ihr einen Geradstich nutzen.

Ihr schneidet Vorder- und Rückenteil der Latzhose je zweimal zu und schliesst jeweils die Seitennähte, sowie die vordere und hintere Mitte. Der in der Anleitung beschriebene Beleg entfällt, da ihr ja eine komplette Hose „dahinter näht“. Vergesst dabei das Verstärken der Träger mit Bügeleinlage nicht.

Dann wendet ihr eine der beiden Hosen auf rechts und schiebt die beiden ineinander. Steckt die oberen Kanten (rechts auf rechts) aneinander – die Seitennähte liegen aufeinander, ebenso die vordere und hintere Mitte. Näht die beiden Hosen aneinander (einmal komplett im Kreis nähen).

Die Innenbeinnaht steckt ihr ebenfalls rechts auf rechts fest. Lasst nun beim Schließen der Innenbeinnaht eine Wendeöffnung. Die Öffnung darf ruhig großzügig (min. 10 cm) sein, da wir durch diese Öffnung das Fußbündchen annähen müssen. Wendet die Hose auf rechts – nun könnt ihr schon erahnen wie sie aussehen wird,…

Näht die Fußbündchen ebenfalls wie in der Nähanleitung beschrieben:

  • faltet und näht sie rechts auf rechts (parallel zum Fadenlauf)
  • faltet die Fußbündchen im zweiten Schritt links auf links (quer zum Fadenlauf), um sie dann an das Hosenbein zu nähen.

Schiebt das Fußbündchen rechts auf rechts in das innere Hosenbein.

Jetzt müsst ihr ein bisschen quer denken. Wir haben das Ganze so gefaltet (gedreht, auf den Kopf gestellt, und wieder zurück,…), bis wir auch die Seiten- und die Innenbeinnaht der Außenhose rechts auf rechts an dem Bündchen feststecken konnten. Zieht das grob Gesteckte nun durch die Wendeöffnung und steckt es anschließend sauber fest. An dieser Stelle kommt die dritte Hand ins Spiel – das Bündchen muss stark gedehnt werden, daher ist es einfacher mit etwas Hilfe. Steckt die Naht rings herum fest und näht das Fußbündchen an das Hosenbein.

Anschließend könnt ihr das Bein wieder durch die Wendeöffnung ziehen und diese von Hand mit einem Leiterstich schließen. Das zweite Fußbündchen näht ihr analog zum ersten an. Nun werden noch die Druckknöpfe an den vorgesehene Stellen eingefügt und der Spaziergang kann beginnen.

Der Stoff erinnert uns irgendwie an Ostern und auch unser junges Modell hat sich wohl überlegt: da muss doch etwas sein 😉

Verlosung

Wir verlosen unter allen Kommentaren 3x unseren Papierschnitt Baby mit Latzhose Bär, Pumphose Robbe und dem Shirt Hummel. Wer bekommt eure (erste) Wendehose? Oder bleibt ihr ganz entspannt bei einem „normalen“ Babyoutfit?

Habt es schön,

Elke

(Das Gewinnspiel läuft heute, am 22. Februar 2018 (bis Mitternacht). Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Jeder kann nur einmal pro Seite teilnehmen. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

Veröffentlicht am

Neues Ebook: Latzhose Bär

Endlich ist es vollbracht. Entwürfe, Korrekturen, Probenähen, neue Korrekturen, Passformchecks, Verbesserungen und und und… Es zieht also ein weiteres „Tier“ in unseren Zoo 🙂

Der Bär ist eine Latzhose in den Größen 62-86. Die Latzhose ist pumpig geschnitten und lässt viel Beinfreiheit für fröhliches Strampeln und Krabbeln. Die Beine sind eher lang gehalten, so dass auch für Trage- und Krabbelkinder alles an Ort und Stelle bleibt. Und durch den Latz sind die Kinder schön warm und gemütlich angezogen für die kälteren Tage.

Ebook Latzhose Bär

Zur Feier des Tages verlosen wir sowohl hier als auch auf der Hummelhonig-Facebook-Seite unter allen, die uns bis Donnerstag, 01. Oktober 2015 um 18 Uhr einen Kommentar da lassen je zwei Bär-Ebooks. Viel Glück!

(Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Jeder kann nur einmal teilnehmen, doppelte Kommentare löschen wir also. Der Gewinn wird ausschließlich per Email versandt. Dazu verwenden wir die angegebene Email-Adresse – diese wird nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Und welche tollen Kreationen während des Probenähens entstanden sind, zeigen wir euch in der folgenden Galerie. Durchs Klicken auf ein Bild, wird es größer dargestellt und ihr könnt zwischen den Bildern navigieren. An dieser Stelle einen Riesendank an unsere Probenäherinnen!!!

Viele Grüße,

Edith

Veröffentlicht am

Probenäher gesucht: Babylatzhose (Gr. 62 – 86)

Hallo ihr Lieben,

wir sind mitten in den Vorbereitungen für die neuen Schnitte.
Der neueste Schnitt ist eine Babylatzhose. Wir haben den Schnitt gezeichnet, die Hosen genäht und unsere beiden Models in 62 und 86 tragen sie auch eifrig.

Jetzt suchen wir weitere Probenäherinnen (oder natürlich auch Probenäher) mit passenden Babies, die uns helfen, das Schnittmuster zu testen und zu optimieren:

Babylatzhose

Die Latzhose kann aus dehnbaren Stoffen genäht werden – am besten eignen sich Jersey und Interlock, Stretchfrottee und Nicky. Aber auch nicht dehnbare Stoffe wie feiner Cord oder nicht zu dicker Jeans gehen.
Passend zu den aktuellen Temperaturen ist aber auch eine leichte Sommervariante aus Baumwollstoff denkbar.

Zusätzlich werden kleinere Streifen Bündchen, Bügeleinlage und Druckknöpfe benötigt.

Wenn ihr

  • Lust habt, unser neues, noch nicht perfekt formatiertes Hummelhonig-Schnittmuster zu testen,
  • zwischen dem 01.08. und 14.8. Zeit habt, mindestens eine Latzhose zu nähen,
  • diese einem Kind anprobieren könnt (dazu solltet ihr das Kind direkt verfügbar haben – es muss nicht euer eigenes sein, aber die Nichte, die 500km von euch entfernt wohnt, zählt leider nicht als direkt verfügbar) und
  • uns aussagekräftige Fotos vom fertigen Kleidungsstück mit und ohne Kind schicken könnt (die Fotos ohne Kinder möchten wir gerne als Designbeispiele verwenden, die Fotos mit Kindern dienen uns hauptsächlich zur Passformkontrolle und werden natürlich nur mit euerer Einverständnis veröffentlicht),

dann schreibt uns doch bis am kommenden Montag (27.7.) einen Kommentar, auf unserem Blog oder auf Facebook, mit folgenden Informationen:

  • welche Größe möchtet ihr nähen?
  • wieviel Näherfahrung habt ihr?
  • ein paar Bilder von den Sachen, die ihr bereits genäht habt.
  • habt ihr einen Blog oder eine Facebook-Seite auf der wir eure Nähwerke sehen können? (Das ist natürlich keine Voraussetzung fürs Probenähen!)

Wir werden dann bis 31.7. 2-3 Probenäherinnen je Größe bestimmen und euch den Schnitt und die Anleitung zukommen lassen.

Wir freuen uns auf das nächste Hummelhonig-Probenähen mit euch!

Liebe Grüße,

Elke