Veröffentlicht am

22 – Geschenke einpacken

Adventskalender Tür 22

Juhu, nur noch zweimal schlafen, dann ist Heiligabend! Habt ihr schon alle Geschenke verpackt?

Ich habe dieses Jahr Furoshiki für mich entdeckt – eine alte japanische Technik, Geschenke (oder auch Einkäufe oder das Pausenbrot) in Stoff zu verpacken, die auch vom japanischen Umweltministerium als besonders nachhaltig empfohlen wird. Und ganz ehrlich: mit etwas, das mit Stoff zu tun hat, ein bisschen an Origami erinnert und dann auch noch nachhaltig ist – da kriegt man mich doch sofort! Als dann auch noch Elke und Edith noch nie etwas davon gehört hatten, stand mein Entschluss fest: Furoshiki muss mit in den Hummelhonig-Adventskalender!

Furoshiki

Für eure hübschen und nachhaltigen Geschenke benötigt ihr:

  • quadratische Stücke Webware – wir haben mit Popeline, Musselin und Double Gauze gewickelt, gut eignen sich sicher auch gewebte Viskose, Batist und ähnlich leichte Stoffe. Wir haben die Stoffkante noch mit einem Rollsaum versäubert – wenn es ganz schnell gehen muss, reicht aber sicher auch die Zackenschere. Die Diagonale des Quadrats sollte mindestens dreimal so lang wie das Geschenk sein.
  • eure Geschenke – zur Veranschaulichung haben wir ein Buch (geht ja immer), eine Rolle Kekse (eine Flasche Wein wäre hier auch gut gewesen, aber wir bleiben heute jugendfrei) und eine Packung Tee gewählt

Furoshiki

Wir starten mit einem einfachen Buch – unser Stoffquadrat ist etwa 50 cm lang und breit:

Breitet das Stoffquadrat vor euch aus, die spätere Außenseite liegt unten, und legt das Buch etwas oberhalb der diagonalen Mitte darauf. Faltet die obere Ecke nach unten um das Buch und schlagt die Ecke so ein, dass die Kante mit der Kante des Buchs abschließt. Faltet die untere Ecke nach oben.

Faltet die Kanten der noch offenen Ecken ein wenig nach innen. Schlagt die Ecken nach innen und verknotet sie (für die Seglerinnen unter euch: ein Kreuzknoten ist hier immer super!). Die freie Ecke könnt ihr noch ein wenig unter den Knoten schieben.

Als nächstes verpacken wir eine Rolle Kekse – in ein Musselin-Quadrat mit 1 m Kantenlänge

Breitet das Stoffquadrat vor euch aus, die spätere Außenseite liegt unten, und legt die Rolle Kekse (oder die Flasche Wein) auf eine Ecke. Rollt das Tuch mit den Keksen diagonal auf. Schlagt die offenen Ecken jeweils zur gegenüberliegenden Seite und …

… verkreuzt sie einmal. Dreht das Päckchen um sodass die Verkreuzung unten liegt und verknotet die offenen Enden auf der Oberseite (Kreuzknoten :-))

Und ganz zum Schluss haben wir noch eine Packung Tee eingepackt – genauso könnt ihr aber auch eher unförmige Dinge einwickeln, Einmachgläser mit Plätzchen, Orangen, das obligatorische Paar Socken,….

 

Breitet das Stoffquadrat vor euch aus, die spätere Außenseite liegt unten, und legt das Geschenk in die Mitte. Verknotet die obere und die untere Ecke zweimal über dem Geschenk.

Verknotet auch die restlichen beiden Ecken zweimal über dem Geschenk. Fertig!

Nach dem Fest könnt ihr dann die Geschenkverpackungen ganz entspannt wieder einsammeln und bei der nächsten Gelegenheit wieder verwenden. Oder ihr findet eine Verwendungsmöglichkeit für die Beschenkten: Als Halstuch, Tischdecke, Platzdeckchen….

Verlosung

Unter allen, die uns heute einen netten Kommentar dalassen, verlosen wir insgesamt 3 Überraschungspäckchen (psst, ein bisschen Furoshiki-tauglicher Stoff ist auch drin!) – eins hier im Blog, eins auf unserer Facebookseite und eins auf Instagram – dort zu kommentieren erhöht eure Gewinnchancen!

(Diese Verlosung wird von Hummelhonig veranstaltet. Sie startet sofort und endet am 22. Dezember 2018 um 23:59 Uhr. Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird ausschließlich per Post versandt. Die Gewinner bestimmt das Los am 23. Dezember, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

Viel Glück!

Eure Hummeln

Edit: die Gewinnerin ist ermittelt und benachrichtigt!

Veröffentlicht am

10 – Tutorial und Verlosung: Abschminkpads

Adventskalender Türchen 10

Dieses Jahr stand ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Das finden wir richtig gut, denn dieses Thema ist uns seit je her wichtig. Doch wie passt es zu Weihnachten und Geschenken? Wir finden, dass man es wunderbar unter einen Hut bringen kann: einfach Dinge verschenken, die in Zukunft Müll und Ressourcen sparen. Selbst genähte, waschbare Abschminkpads sind dafür bestens geeignet – ob zum Make-up-Entfernen oder Gesicht waschen, sie sind vielseitig einsetzbar.

Außerdem sind sie eine tolle Verwendungsmöglichkeit für Stoffreste. Und beispielsweise mit knalligem Bauschgarn aufgepeppt – ein echter Hingucker und ein tolles Geschenk.

Unsere Lieblingsvariante sind mit der Overlock genähte Pads. Da muss man nichts wenden und keine Wendeöffnungen schließen. Ganz schnell gemacht. Und weil es so einfach ist, zeigen wir euch im heutigen Tutorial außerdem eine Technik, wie man schöne Kreise mit der Overlock nähen kann. Um euch dies gut veranschaulichen zu können, haben wir für so etwas Banales wie einen Kreis dennoch ein kleines Schnittmuster vorbereitet 🙂

Für die Abschminkpads braucht ihr:

  • Stoffreste für die Abschminkpads (nur weiche und kuschelige Stoffe wählen, die nicht kratzen)
  • passendes Overlockgarn und/oder Bauschgarn
  • eine Overlock
  • unseren Schnitt (Klicken für den Download)

Vorbereitung:

Overlock mit passendem Garn einfädeln. Wenn ihr Bauschgarn verwendet wollt, achtet darauf, dass das Bauschgarn nur in die Greifer eingefädelt wird. In die Nadeln wird normales Overlockgarn in passender Farbe eingefädelt. Weitere Tipps zum Nähen mit Bauschgarn hat Elke vor einiger Zeit hier für euch zusammengefasst.

Bevor ihr loslegt, testet unbedingt an einem Probestück, ob die Naht ordentlich aussieht. Wenn ihr noch keine Rundungen mit der Overlock genäht habt, empfiehlt es sich auf jeden Fall vorab etwas zu üben.

Und so werden die Abschminkpads genäht:

Zunächst das Schnittmuster ausdrucken und ausschneiden. Die Nahtlinie ist zur Verdeutlichung auf dem Schnittteil vermerkt, muss aber nicht auf den Stoff übertragen werden.

Schnittteil 2 x zuschneiden. Dann links auf links aufeinanderlegen, so dass die ausgesparten Stellen übereinander liegen. Mit 2-3 Stecknadeln fixieren.

Tutorial04 Abschminkpads

Den Nähfuß der Overlock hoch stellen und die Nadeln auf die höchste Position drehen. Nun die Aussparung in der Nahtzugabe unter den Overlockfuß legen wie im Schnittmuster eingezeichnet. Durch die Aussparung lässt sich der Stoff exakt unter Messer und Nadeln positionieren und die Overlocknaht muss nicht schräg beginnen. Nadeln mit dem Handrad senken, bis sie im Stoff stecken. Stoffkante in Richtung Messer schieben, bis sich beide berühren. Nähfuß senken.

Tutorial06 Abschminkpads

Nun langsam mit dem Nähen beginnen. Innerhalb der Aussparung wird entlang der Stoffkante genäht. Der hellgraue Bereich auf dem Schnittmuster entspricht dem, was beim Nähen vom Overlockmesser weggeschnitten wird. Das bedeutet, am Ende der Aussparung fängt das Messer an, den überstehenden Stoff abzuschneiden.

Tutorial07 Abschminkpads

Langsam um den Kreis herumnähen. Da die Pads klein sind, muss eine recht enge Rundung genäht werden. Sollte das Nähgut verrutschen, Overlock anhalten und Nadeln senken. Dann den Nähfuß hochheben und die Position des Pads korrigieren (Kreis ein wenig in Richtung des Messers schieben).

Sollte sich der Stoff zu stark wellen und der Differentialtransport ist bereits auf 2 gestellt, dann liegt das meist daran, dass durch die Drehung des Kreises mit der Hand ein zu starker Zug entsteht. Auch hier hilft die eben beschriebene Methode: Immer kleine Stücke nähen, Nadeln senken, Fuß heben und Position korrigieren. So Schritt für Schitt einmal im Kreis nähen.

Tutorial08 Abschminkpads

Wieder bei der Aussparung angekommen, sehr langsam an der Stoffkante entlang nähen. Die Anfangsfadenkette nach rechts zur Seite wegziehen und vorsichtig mit dem Messer abschneiden.

Nun das Messer ausschalten und ein paar Stiche über den Nahtbeginn drüber nähen. Dann die Nadeln und den Nähfuß heben, den Kreis ganz leicht nach links rausdrehen, dass die Nadeln gerade nicht mehr über dem Stoff sind. Nähfuß erneut senken und eine Fadenkette nähen. Mind. 5cm Fadenkette am Abschminkpad abschneiden.

Hinweis: Bei manchen Maschinen ist das Messer hochklappen umständlich. Wenn man mit eingeschaltetem Messer über den Nahtbeginn näht, muss man sehr exakt arbeiten. Das Messer muss gerade so weit von der Naht weg sein, dass es die bestehende Naht nicht wieder aufschneidet.

Das Garnende mit einer Stopfnadel zwischen den beiden Stofflagen durchziehen und den Rest abschneiden. So sieht man die Fadenkette später nicht mehr.

Verlosung:

Na, habt ihr Lust bekommen auf kuschelweiche Abschminkpads? Das trifft sich gut – wir verlosen heute nämlich Abschmikpad-Sets aus unseren heiß geliebten CozyDots mit je 8 Abschminkpads.

Abschminkpad-Sets

Wir verlosen jeweils ein Set auf den folgenden drei Kanälen: hier im Blog, auf unserer Facebookseite oder auf unserem Instagramaccount unter allen, die einen netten Kommentar hinterlassen.

Wir drücken die Fühler,

Eure Hummeln

(Diese Verlosung wird von Hummelhonig veranstaltet. Sie startet sofort und endet am 10. Dezember 2018 um 23:59 Uhr. Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird ausschließlich per Email versandt. Die Gewinner bestimmt das Los am 11. Dezember, der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen.)

Edit: Der Gewinn wurde ausgelost und die Gewinner benachrichtigt.

Veröffentlicht am

Plotterdatei Adventskalenderzahlen

Hallo Ihr Lieben,

Der letzte Herbstferientag rückt jetzt auch bei uns (und noch ein paar anderen Bundeländern) näher und das ist doch mal ein guter Zeitpunkt um sich mit den anstehenden Jahresendfestlichkeiten auseinanderzusetzen, oder? Denn hey, heute ist der 1. November und das bedeutet: Nur noch 30 mal schlafen, dann darf schon das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden! Seid ihr schon bereit? Wir haben zumindest einen Plan – mal sehen, wie der sich so entwickelt….

Um uns schonmal ein wenig einzustimmen, haben wir eine Plotterdatei Adventskalenderzahlen mit 24 ganz verschiedenen Zahlen entworfen. Passend dazu gibt es 3 weihnachtliche Motive und einen Anhänger-„Rohling“ – für Geschenkanhänger, Weihnachtsbaumdekoration oder das 25. Türchen.

Unsere Designplotterinnen haben ganz wunderbare Adventskalender mit den Zahlen gezaubert und mal wieder gezeigt, was für ein vielfältiges Werkzeug so ein Plotter doch ist: Da wurden Zahlen aus Vinylfolie geschnitten und auf Karton geklebt, Flexfolie auf Stoffbeutel gebügelt, Anhänger aus veganem Leder geschnitten, Windlichter beklebt und ein Plotter durfte sogar direkt auf Papiertütchen malen! Ganz lieben Dank für eure Unterstützung, das war toll!

Klickt euch doch mal durch all die schönen Designbeispiele:

Und was habt ihr damit für Ideen?

Die Plotterdatei Adventskalenderzahlen erhaltet ihr bis zum kommenden Sonntag (4.11.) zum Einführungspreis von 3,90 €, danach wird sie etwas mehr kosten.

Viel Spaß beim Adventskalender-Basteln!

Liebe Grüße,

Lena

Veröffentlicht am

Geduld nur, Geduld! Der Frühling ist nah.

Bald ist Frühling

Hallo ihr Lieben,

Seid ihr auch so frühlingshungrig wie wir? Fast dachten wir ja schon, der Frühling stünde vor der Tür (es wird heller! Früher und länger!) – und jetzt diese knackig-kalten Temperaturen! (Wer uns auf Instagram folgt, konnte sehen, dass wir unseren Fototermin für die Dreieckstücher wir dann doch nicht verschieben wollten und feststellen mussten, dass unsere liebste Fotowand wohl genau in der Richtung der sibirischen Luftströme liegt – so kalt!) Aber alles Jammern hilft ja nicht (und macht auch keinen Spaß), also halten wir es mit Tomte Tummetott und üben uns in Geduld.

Und bis es dann auch draußen wärmer wird, locken wir uns den Frühling einfach drinnen und basteln ein bisschen!

Die Vögel haben wir schon vor zwei Jahren gebastelt, jetzt haben wir sie noch durch Kirschblüten ergänzt:

Kirschblüten Freebie Hummelhonig

Mit den Kirschblüten aus zartrosafarbenen Musterpapieren (welche Farbe ruft noch lauter „Frühling“ als rosa?) könnt ihr ganz einfach aus schlichten Zweigen eine blühende Frühlingsdekoration basteln – unser Bastelbook enthält 3 Musterpapiere zum selber ausdrucken sowie die Schneidevorlage für die Blüten und eine Bastelanleitung. Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr das Bastelbook herunterladen:

Sakura

Und für die Plotterbesitzerinnen unter euch gibt es noch die passende Plotterdatei mit Vögeln und Kirschblüten (Link) – natürlich ebenfalls kostenlos!

Macht euch den Frühling einfach selbst!

Liebe Grüße,

Lena

Veröffentlicht am

Wimpelkette zum selber individualisieren – einen Monat lang kostenlos!

Hallo ihr Lieben,

Wurden in euren Freundeskreisen (oder bei euch?) auch so viele Babys geboren in den letzten Wochen? Wir sind gar nicht mehr raus gekommen aus dem Baby-Geschenke-Nähen… Und siehe da, eine kurze Online-Recherche ergibt: die meisten Babys kommen in Deutschland im September zur Welt – wussten wir es doch!

Feierliche Anlässe (und was ist feierlich wenn nicht die Ankunft eines neuen Familienmitglieds?) brauchen bei uns immer eine Wimpelkette – und deshalb hat Steffi eine gezeichnet, die ihr ganz einfach an eure Party anpassen könnt. Frisches Mintgrün, rot und ein klitzekleines Bisschen rosa machen Spaß und passen zu jedem Anlass:

Wimpelkette Buchstaben

Die Wimpel in der Vorlage sind dabei unbeschriftet – sucht euch von den 10 Mustern einfach eure liebsten aus und druckt sie so oft aus wie benötigt. Dann druckt ihr euch die Buchstaben und Zahlen aus, die ihr braucht, schneidet sie aus und klebt sie auf die Wimpel. Nun faltet und klebt ihr die Wimpel an ein hübsches Band und die Party kann steigen!

Die Druckvorlage für die Wimpelkette könnt ihr euch noch bis zum 15. November kostenlos herunterladen (und psst, bis dahin gibt es noch ein paar Babygeschenkideen hier im Blog!), danach gibt es sie für kleines Geld im Hummelhonig-Shop – klickt einfach auf das folgende Bild und ihr werdet direkt zum Download geleitet:

Wimpelkette Buchstaben

Und welche Party steht bei euch in den Startlöchern?

Liebe Grüße,

Eure Hummeln

Merken

Veröffentlicht am

Tutorial: feierliche Tischdeko – Kerzenständer aus Beton

Betonkerzenhalter

Heute wird es konkret. Wir wagen uns in ganz harte Gefilde vor: Wir zeigen euch, wie ihr schicke Beton-Kerzenständer für eure weihnachtliche Tischdeko machen könnt.

 

Grundlagen:

Beton besteht aus Zement, Zuschlag (meistens Sand oder Kies) und Wasser. Das Wasser löst eine chemische Reaktion mit dem Bindemittel Zement aus – diese führt dazu, dass der Beton fest wird. Man kann fertige Betonmischungen im Baumarkt oder Bastelbedarf kaufen oder selbst mischen. Wenn man selbst mischt, sollte man beachten, dass die Körnung großen Einfluss auf Farbe und Beschaffenheit des Betons hat. Um feinen und hellen Beton zu bekommen (geeignet für kleinere Objekte), eignen sich Spielsand und der noch feinere Quarzsand sehr gut.

Es wird benötigt:

  • Kreativbeton oder Estrichbetonmischung oder Zementmörtel oder Zement und Quarzsand (wir haben Zement und Quarzsand selbst gemischt).
  • ein Gefäß, das schmutzig werden darf, z.B. alter Sandeleimer oder alte Kunststoffschüssel
  • Wasser in Flasche oder Gießkanne abgefüllt
  • Gummihandschuhe oder Einmalhandschuhe
  • größerer Borstenpinsel
  • Speiseöl
  • Förmchen, aus denen die Kerzenständer entstehen sollen, wir haben verwendet:
    • Ausstechförmchen,
    • Toilettenpapierrollen,
    • Muffinförmchen aus Silikon
  • Plastiklöffel
  • Pappereste
  • Teelichter und oder Kerzen
  • Klebeband oder Maskingtape, evtl. Schere, Stift
  • Zeitungspapier oder Packpapier zum Abdecken der Arbeitsfläche
  • evtl. Tablett oder Aufbewahrungsbehälter
  • evtl. Muffen als Halterung für Kerzen

Und so geht es:

01_arbeitsplatz_vorbereiten

Nachdem der Beton angemischt ist, muss es schnell gehen, dehalb sollte zunächst der Arbeitsplatz gut vorbereitet werden: alles bereitlegen, Arbeitsfläche abdecken, z.B. mit Zeitungspapier.

Zunächst müssen die Förmchen vorbereitet werden: Förmchen ohne Boden – wie Klopapierrollen -  auf eine dicke Pappe stellen, Umrisse abzeichnen, Pappe ausschneiden. Dann die Pappe an der Form mit Klebeband oder Masking Tape befestigen. Außerdem ein Tablett oder Behälter vorbereiten, in dem die Kerzenständer aufbewahrt werden können. Anschließend alle Förmchen von innen komplett mit Speiseöl einstreichen. Besonders an schwierigen Stellen wie Ecken gut einpinseln. Nur so kann man das Objekt nachher wieder aus der Form lösen.

Dann wir die Betongrundlage gemischt: Bei fertigen Betonmischungen entsprechend der Packungsanweisung anmischen. Oder 1 Teil Beton und 2 Teile Zuschlag  (bei uns Quarzsand) abmessen und im Behälter verrühren.

Wasser nach und nach zumischen
Wasser nach und nach zumischen

Nach und nach kleine Mengen Wasser hinzugeben und gut rühren, bis eine dickflüssige Konsinstenz erreicht ist. Wasser immer nur in kleinen Schritten beimischen, da es schnell passieren kann, dass die Mischung zu dünnflüssig wird. Das kann das Abbinden verhindern. Die fertige Mischung sollte eine dickflüssige Konsistenz aufweisen.

Mit einem kleinen Plastiklöffel den Beton in die vorbereiteten Förmchen füllen – das kann man auch gut mit Kindern machen 🙂 Beton immer wieder mit dem Löffel nachdrücken, damit der Beton möglichst dicht eingefüllt wird. Bei Verwendung von Toilettenpapierrollen sollte man zwei Rollen ineinanderstülpen, weil das Wasser aus der Betonmischung die Rolle aufweicht. Dazu evtl. eine Rolle aufscheiden und über die innere Rolle stülpen, anschließend mit Tape fixieren.

Kerzen verankern
Kerzen verankern

Anschließend die befüllten Formen einige Male fest auf den Tisch klopfen, damit Luftblasen entweichen können. Zum Schluss ein Teelicht/Kerze an der gewünschten Stelle in den Beton drücken, damit eine passende Vertiefung entsteht. Diese unbedingt von außen mit Speiseöl einpinseln. Alternativ kann man Muffen aus dem Baumarkt in den Beton drücken, die nachher als Halterung für die Kerzen fungieren. Diese verbleiben dauerhaft im Beton und werden daher nicht eingeölt.

Nun zum Härten beiseite stellen. Am besten in einen nicht zu stark geheizten Raum oder Keller, dieser sollte jedoch frostsicher sein. Sobald der Beton fest ist, nach einer Aushärtezeit von ca. 2-5 Tagen (je nach Raumtemperatur) kann man vorsichtig die Objekte aus den Formen lösen oder das Papier abziehen. Richtig ausgehärtet ist der Beton erst nach 28 Tagen.

beton_geschmirgelt

Nach Bedarf bzw. Gusto kann man den Beton noch etwas mit Schmirgelpapier (60-80 Körnung) abschleifen, beispielsweise um Luftlöcher oder Unebenheiten auszugleichen. Spielt ein wenig mit den Strukturen, um herauszufinden, was euch am besten gefällt.

Optional noch ein wenig dekorieren oder stellenweise bemalen. Fertig.

Teelichthalter Stern

beton-kerzenstaender

Wir wünschen euch viel Spaß mit dem etwas anderen Material,

eure Hummeln

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Veröffentlicht am

Adventskalenderzahlen Freebie

Designbeispiel Freebie Printable Adventskalenderzahlen

Na, habt ihr eure Adventskalendern schon fertig vorbereitet? Oder schon überlegt, wem ihr etwas schenken wollt und wie der/die Adventskalender aussehen sollen? Es ist schon Mitte November und am 01.12. wollen die Säckchen fertig gefüllt hängen. Und weil man sich schon genug Gedanken darüber machen muss, was man in die einzelnen Tütchen bzw. hinter die einzelnen Türchen versteckt, wollen wir euch zumindest mit der Gestaltung des Adventskalenders entlasten.

Daher haben wir heute superschöne Adventskalenderzahlen als Printable für euch zum kostenlosen Download! Um das Printable herunterzuladen, einfach auf die Grafik klicken.

Freebie Printable Adventskalenderzahlen

Die Adventskalenderzahlen sind rund und in einem liebevollen schwarz-weiß Design. Jede Zahl hat einen Durchmesser von 8cm. Beim Drucken lässt sich die Größe natürlich durch die Skalieroptionen beeinflussen. Wollt ihr beispielsweise Zahlen mit einem Durchmesser von 4cm, so müsst ihr bei der Druckerskalierung 71% einstellen.

Designbeispiel Freebie Printable Adventskalenderzahlen

Einfach auf einem schwarz/weiß Drucker ausdrucken, ausschneiden, auf die Adventsüberraschungen kleben oder heften. Verschenken und mit den Beschenkten freuen.

Viel Spaß damit!

Eure Hummeln

Merken

Merken

Veröffentlicht am

Neuge Bügelbilder: Markieren, individualisieren und überraschen lassen

Hallo ihr Lieben,

Ganz verschiedene neue Bügelbilder haben wir neu im Hummelhonig-Shop:

Mit den Größenschildern beantworten wir schon seit einer Weile die Frage, die wohl die meisten Hobbynäherinnen nach einer Weile haben: Welche Größe war das nochmal? Und damit steht dem Weitervererben und -verkaufen eurer getragenen und geliebten Kleidungsstück nichts mehr im Weg…. Die Größenschilder zum Einbügeln sind klein genug um sie überall einzubügeln – ihr könnt sie im Set mit 10 Stück in Wunschgrößen (auch gemischt!) im Hummelhonig-Shop und auf DaWanda bestellen.

Bügelbild Größenschild

Noch individueller könnt ihr Textilien mit den Wunschnamen bebügeln – und sofort weiß jeder, wem T-Shirt, Turnbeutel oder das Kita-Kuschel-Kissen gehören. Bei 4 Schriftarten und 2 -größen habt ihr schon jede Menge Gestaltungsspielraum, und wenn ihr noch andere Wünsche habt: sprecht uns an und wir lassen euch wissen, was sich machen lässt!

Bügelbild Wunschname

Gar keine Entscheidungen müsst ihr bei den neuen Bügelbild-Wundertüten treffen – darin stecken mindestens sieben buntgemischte Bügelbilder. Wir lieben diese kleinen Bügelbilder – um diese wundersamen Waschmaschinen-Löcher zu verdecken und ganz besonders gern für kleinere Akzente, beispielsweise zwischen den Schulterblättern und am Ärmelsaum:

Wundertuete-Buegelbilder_DSC_0524

Und was möchtet ihr gerne markieren, individualisieren oder verzieren? Unter allen, die uns in einem Kommentar verraten, ob sie lieber eine Wundertüte, Größenschilder oder einen Wunschnamen gewinnen würden, verlosen wir je eines der neuen Bügelbilder! Einsendeschluss ist am Freitag, 29.4.2016 um 20 Uhr.

(Teilnehmen können natürliche Personen über 18 mit Wohnsitz in Europa. Bitte verseht anonyme Kommentare mit einer gültigen Email-Adresse, damit wir mit euch Kontakt aufnehmen können. Der Gewinn wird per Post verschickt. Die angegebene Email-Adresse wird nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. Die Gewinner bestimmt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Liebe Grüße,

Eure Hummeln

Edit: die Bügelbilder sind verlost und die Gewinnerinnen benachrichtigt!

Veröffentlicht am

Tutorial: Matschhose aus Softshell

Softshell Matschhose

Hallo Ihr Lieben,

Das wechselhafte Aprilwetter sorgt dafür, dass die Regen- und Matschsachen der Hummelkinder noch nicht im Schrank verstaut werden können und uns lässt das Softshell-Thema noch nicht los!

Bei Wunderstoff haben wir einen lustig-bunten Softshell gefunden, der sofort verarbeitet werden wollte – und mussten daraus eine Matschhose nähen. Und weil die Sonne ja doch schon ganz gut wärmt haben wir wieder die Pumphose Robbe dazu verwendet – wenn ihr lieber eine klassische Latz-Matschhose nähen wollt, bietet sich der Bär dazu an. Beide Hosenschnittmuster haben im Original ein Fußbündchen – wir zeigen euch, wie ihr die Schnittmuster anpassen könnt, damit ihr stattdessen am unteren Saum ein Gummiband einziehen könnt.

Ihr benötigt für die Matschhose:

  • Softshell – rechnet mit knapp 10 cm mehr Stoffverbrauch als für das Schnittmuster angegeben
  • Bündchenstoff – für den Hüftbund (wie ihr Ösen für eine Kordel einarbeiten könnt, haben wir euch vor zwei Wochen gezeigt)
  • Gummiband, 1,5 cm breit, insgesamt 40 cm – für den Steg, der die Hose unter den Schuhen hält
  • schmaleres Gummiband,insgesamt 50 cm – für den unteren Saum
  • Stecknadeln und/oder Klammern zum fixieren der Schnittteile

Softshell Matschhose Zutaten

Zuerst passt ihr das Schnittmuster an: Tutorial: Matschhose aus Softshell weiterlesen

Veröffentlicht am

Den Frühling herbeizwitschern

Hallo ihr Lieben,

Nicht nur wir haben gemerkt, dass die Tage länger werden und die Sonne an Kraft gewinnt, auch die ersten Vögel zwitschern schon was das Zeug hält!

Und weil es doch draußen noch empfindlich kalt sein kann (und auch um die grauen Tage zu überbrücken) haben wir hier eine kleine Bastelei für euch: vier frühlingshafte Musterpapiere zum Selberausdrucken und Vorlagen zum Ausschneiden von drei verschiedenen Vögelchen – mit einem Klick auf das Bild könnt ihr das kostenlose Bastelbook direkt herunterladen:

Piep

Die Vögel könnt ihr entweder direkt an die Wand kleben oder an Holzklämmerchen und dann auf einer Schnur reiten lassen oder an Geschenke klemmen oder an die Zweige aus dem Garten oder … was fällt euch noch ein?

Zeigt uns doch, was ihr aus den Vögeln gemacht habt in der Hummelhonig-Selbermachen-Facebook-Gruppe – da zwitschert es aus allen Ecken!

Piep!

Eure Hummeln

Veröffentlicht am

Tutorial: Tüll-Rüschen für den Rock

Tutorial: Rock mit Tüllrüsche

Röcke und Kleider können unsere Töchter irgendwie nie genug bekommen! Und auch wenn wir die eher gradlinigen Formen bevorzugen, können wir ihre Augen mit jeglicher Art von Chichi sicher zum Leuchten bringen.

Mein aktuellstes Beispiel für diesen Mechanismus ist dieser Rock – in braun eigentlich gar nicht das Beuteschema der Tochter, durch die rosafarbene Stickerei und die goldfarbene Tüllrüsche aber soooo schön.

Und weil die Tüllkante supereinfach ist, habe ich für euch mitfotografiert und hier ein kleines Tutorial für euch gemacht.

Ich braucht:

  • Einen Rock, fertig genäht bis auf den Saum (der hier gezeigte ist nach dem Schnittmuster Katze genäht)
  • Einen Tüllstreifen in mindestens 2,5facher, besser 3-4facher Länge des Rocksaums und in der Breite gewünschete Rüschenbreite + 2,5cm
    (achtet darauf, einen möglichst weichen Tüll zu  verwenden – sonst kratzen die Rüschen vielleicht)
  • Sowie die üblichen Verdächtigen: Stecknadeln, Nähmaschine, Schere, Nähgarn

Tutorial: Tüll-Rüschen für den Rock weiterlesen

Veröffentlicht am

19 – Freebie Geschenkanhänger

Na, seid ihr schon fleißig dabei, Geschenke einzupacken? Oder gehört ihr eher zu denen, die erst am 24.12. voller Panik losziehen, um noch was zu ergattern ; )
Zum Glück gibt es hinter dem heutigen Türchen etwas für jeden „Geschenke-Typ“: liebevoll gestaltete Geschenkeanhänger zum Selbstausdrucken, die euren Weihnachtsgeschenken den letzten Schliff verleihen.
Ein Klick auf das Bild führt zur PDF-Datei.

Ebook Geschenkanhänger Weihnachten

Das Freebie enthält eine detaillierte Bastelanleitung und die 2-seitige Druckvorlage.
Ihr benötigt nur noch einen Drucker, Papier, Schere, Locher, passendes Band sowie 30 Minuten Zeit und Deine Geschenkanhänger sind fertig!

Die fertigen Anhänger sind ca 8 cm breit und knapp 5 cm hoch und sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite hübsch bedruckt.

Viel Spaß beim Verzieren eurer Päckchen,
Edith

Veröffentlicht am

Es weihnachtet schon sehr: Geschenkanhänger im Hummelhonig-Design

Jetzt ist es nicht mehr zu verleugnen: Weihnachten steht quasi direkt vor der Tür. Aber ein bisschen Zeit bleibt uns allen ja noch für Vorbereitungen und um die Vorfreude auszukosten. Wir arbeiten grade mit Hochdruck an unserem Blog-Adventskalender um euch den Dezember zu verhummeln – aber schon vorher gibt es Weihnachtliches bei Hummelhonig.

Wir starten in die Saison mit dem hummelig-weihnachtlichen Geschenkanhänger-Ebook: zusätzlich zu den Druckvorlagen für Vorder- und Rückseite der Anhänger enthält es Tipps zum Ausdrucken sowie eine detaillierte Bastelanleitung. Mit den Geschenkanhängern – ihr habt die Wahl zwischen klassisch rot-grünem und dem edleren beige-roten Design – sehen eure Geschenke ganz schnell ganz festlich aus und die Gefahr, dass Tante Gerti Socken in Größe 45 und Vati den Angoraschlüpfer auspacken wird auf ein Minimum reduziert 🙂

Aber nicht nur unterm Baum machen die Geschenkanhänger eine gute Form: auch Wichtelgeschenke unter Kollegen, Nikolausgrüße an die Nachbarn und Dankeschöns an die Erzieherinnen im Kindergarten finden auch schon vor Weihnachten sicher und schick ihr Ziel.

Die weihnachtlichen Geschenkanhänger könnt ihr ab sofort im Hummelhonig-Shop und bei Dawanda kaufen.

Geschenkanhänger Weihnachten

Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln und Schenken!

Liebe Grüße,

Lena