Veröffentlicht am

Bluse Lissabon

Hummelhonig Lissabon

Hallo ihr Lieben,

Manche Schnittmuster brauchen etwas länger und gehen dann doch ganz schnell – so ging es uns mit der Bluse Lissabon! Seit vielen Jahren (quasi schon immer!) beneiden wir Elke um eine ihrer Blusen und von dem Moment an, in dem sie beschlossen hat, Schnittmuster zu zeichnen, liegen wir ihr in den Ohren, doch endlich mal so eine tolle Bluse zu machen. Und – tada! – nur ein paar Jahre später hat sie sich dran gesetzt und im ersten Versuch die Bluse unserer Träume gezeichnet!

Okay, ein paar Feinheiten haben wir im Probenähen noch herausgefunden, aber die haben mehr die Nähanleitung, Schnittteilbeschriftungen und Zuschneideplan betroffen. Und dann sind soooo tolle Blusen bei unseren Probenäherinnen entstanden!

Lissabon ist weit geschnitten und kommt ganz ohne kniffelige Knöpfe als Verschluss aus – die Vorderteile in Wickeloptik werden nur mit ein paar Handstichen verbunden . Dadurch und aufgrund der angeschnittenen Ärmel ist die Bluse schnell genäht – Zeit um noch ein paar zu nähen! Der Halsausschnitt und die vorderen Kanten werden mit einem Beleg hübsch und ordentlich abgeschlossen, bei Ärmel- und Hüftsaum habt ihr die Wahl zwischen einer Einfassung mit Schrägband, gemütlichen Bündchen und einem einfachen Saum – alle Varianten sehen toll aus! Bleibt nur noch die Qual der Stoffwahl: Konzipiert wurde die Bluse für fließende Webware – aber auch klassische Popeline (schaut euch mal das Beispiel mit den neonpinken Hühnern an!) oder Viskosejersey haben ganz tolle Blusen ergeben. Wir lieben ganz besonders das Tragegefühl von Viskosewebware – schimpfen aber beim Nähen dann immer über den flutschigen Stoff 😉

Und weil ein neues EBook immer ein kleiner Grund zum Feiern ist gibt es die Bluse bis Sonntag zum Einführungspreis von nur 3€.

Habt es schön!

Eure Hummeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.